Küchenplanung – eine IKEA Küche soll es werden

Unbenannt_2

IKEA Küchenplaner

Ihr Lieben – ich gehöre leider nicht zu den Menschen, die finden, dass eine Küche 10.000€ und mehr kosten muss. (Was nicht heißt, dass ich eure Küchen nicht heiß finde.) Der ursprüngliche Plan war es unsere IKEA-Küche mit ins neue Haus zu nehmen. Nun wohnt sie aber im alten Gartenhaus und bleibt dort auch. Problem war auch, dass IKEA kurz nach unserem Küchenkauf ihr komplettes Küchensortiment umgestellt hatte. Also mit „hier und da ein paar Teile nachkaufen/ersetzen“ wäre nicht gegangen.

Das Budget beim ursprünglichen Plan „Küche im neuen Haus“ lag bei 3000€. Da sollte dann Esstisch und ein zusätzliches Küchenbuffet mit dabei sein. Ich habe jetzt mal Schränke mit E-Geräten bei IKEA reingehauen und bin bei etwa 3000€ stehen geblieben.Esstisch bauen wir ja noch aus alten Dachdielen selbst, die wir kostenlos auf einer Baustelle abgeholt hatten. Da brauchen wir also nur noch Kohle für die Beine hinblättern.

20160625_110356

Alte Dielen/Bohlen(?) eines Hausabrisses für einen künftigen Esstisch. Hier noch in der alten Wohnung mal neben der Terrasse zusammengepuzzelt.

product_l

Mögliche Esstischbeine

Und ein Buffet stand im alten Gartenhaus. Entweder streiche ich das an oder so. Also ich hoffe und denke mit den +-3000€ sollten wir hinkommen. Kommt wohl eher darauf an für welche E-Geräte wir uns entscheiden. Die wollte ich nicht unbedingt vom Schweden bekommen.

Da ich mich sehr reduziert hatte und wirklich nur die wichtigsten Töpfe, Schüsseln und Brotbüchsen umziehen ließ, werden wir mit unserer kleinen Küchenlösung sehr glücklich werden:)

Hier noch eine Raumansicht von Roomsketcher. Hier sieht man auch besser den Gang zur Speisekammer (hier soll eine Schiebetür dran) und das Küchenbuffet für Teller, Tassen und Co. Rechts hinter dem Küchenbuffet geht es in den Flur.

Unbenannt

Küchenplanung mit Essbereich via Roomsketcher

Die Essecke sollte jetzt natürlich nicht so altbacken aussehen. Roomsketcher gibt bei einer Eckbank nicht so viel her. Ich hatte bereits 2013 ein Bild in einem Hauskatalog gesehen, was mich seither nicht mehr loslässt. Und seitdem wollte ich so eine Essecke für unsere Familie haben. Zumindest das Fenster hätten wir dafür schon mal an der richtigen Stelle:)

wohnen-im-schwoerer-haus

Traum-Essecke aus Schwörerhaus-Katalog

Unbenannt_3

Schiebetür für die Speisekammer

Was die Optik der Küche selbst angeht, wissen wir noch nicht so viel.  Ich habe ja so sehr mit den angefertigten Fronten für IKEA Schränke von Reform geliebäugelt. Da kauft man sozusagen alles bei IKEA – nur eben die Fronten nicht. Christian konnte sich gestern leider nicht mit der Optik anfreunden. Ich bin gespannt.

c_330-dbc460aa

Wie seht ihr das? Freue mich auf euren Input.

Viele Grüße,

Lisa

 

Ps: Hier nochmal der Grundriss vom EG, wer nochmal ins Detail schauen mag;)

holzhaus_eg

 

Werbeanzeigen

4 Gedanken zu “Küchenplanung – eine IKEA Küche soll es werden

  1. Klasse, die Schiebetür ist echt geil! Sorry, inzwischen sagt man wohl: Mega!
    Der Herr des Hauses bei euch ist ja bzgl. handwerklicher Tätigkeiten gut im Fluss, da stellt euch eine IKEA Küche sicher nicht vor ein Problem.

    Allerdings sind IKEA Küchen keinesfalls günstig. Mit entsprechendem Verhandlungsgeschick bekommt man für das gleiche Geld oder sogar weniger auch eine Markenküche im Küchenstudio, samt Aufbau. Haben wir selber so bei unserem letzten Umzug vor drei Jahren erlebt.

    IKEA ist meiner Ansicht nach vieles, aber sicher nicht günstig.

    Wie auch immer. Eure Planung sieht klasse aus und passt zu eurem Style.

    Beste Grüße aus Berlin,
    John

    Gefällt mir

    • Hi John. Mhh das klingt gut. Da er für die letzte IKEA Küche zwei Wochen gebraucht hat, wäre es schon nett, wenn die dann jemand anderes aufbaut. Haben ja noch genug andere Baustellen.

      Mal schauen, ob überhaupt Zeit rausspringt, um ein paar Küchenhäuser abzuklappern. Unsere Kids haben bald alle Geburtstag und Einschulung ist auch. Dann gehe ich wieder arbeiten. Mpf… Jetzt hast du mich angefixt…. Meine Freundin meinte letztens auch ihre Küche sei nicht teurer bzw sogar noch günstiger als IKEA. Aber sie hat auch über 10.000 Euro ausgegeben 😀

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s