Richtfest und Baustand aktuell: schneller geht immer :-D

Ach herjeh. Ich sehe gerade hier sollte noch ein Beitrag zum Richtfest entstehen. Dieses hatten wir fast ein Jahr nach Baubeginn nachgeholt bei schönsten Wetter Ende Mai. Und nun mogeln wir uns schon in den Herbst hinein.

Ich fasse mich kurz: ein Einzug dieses Jahr ist nicht in Sicht. Ich hoffe nun auf Einzug im März / April 2019, was jedoch eh egal ist, weil all das bedeutet: noch ein Winter zu fünft im alten Gartenhaus mit Kachelofen und ohne Zentralheizung.

Nun möchte ich euch endlich mal alle Hausseiten mit Holzfassade zeigen. Es ist so wunderschön geworden. Ich hoffe die Innengestaltung wird dem ganzen dann auch so gerecht.

Ostseite

Südseite

Westseite

Und zuletzt die gut versteckte Nordseite in unserem „Restminiwald“

Hier hat noch keiner das Gerüst abgebaut. Es gibt wichtigeres zu tun. Zum Beispiel Eletrikplanung.

Was haben wir dieses Jahr geschafft?

  • Dachfertigstellung im Januar
  • Fassade mit Lärchenholz versehen: Februar bis Juni
  • Geschossdecke einziehen, dämmen und mit Rauspund versehen: Juli – August
  • Eletrikplanung September

Die nächsten Schritte sind demnach:

  1. Elektrik und Sanitär verlegen
  2. Außen die letzten Rohre und Kabel mit Bagger verlegen und somit unseren Stromanschluss und Wasseranschluss in Betrieb nehmen
  3. Und das alles bis Dezember. Dann soll schon Estrich rein und die Verputzer kommen. [fremd vergeben und nicht in Eigenleistung. Juhu. Ich bin gespannt und hoffe es wird ein Juhu 😊

Ich gehe dann mal ein paar Badewannen recherchieren. Gusseisern, grazil und günstig. Gibt’s das? Schauen wir mal. 😊

Werbeanzeigen

Hausbau in Eigenleistung mit Familie 

Warum Eigenleistung? 

Viele fragen sich, warum wir so viel in Eigenleistung bauen. Wir sind ja nun mittlerweile beide wieder berufstätig, drei Kinder,…  Klingt also nicht nach einer guten Idee. Deswegen dachte ich, lass ich euch ein Statement zu unseren Erfahrungen dazu zukommen. Weiterlesen

Aussicht von oben

Ich habe gerade noch ein Foto von meinem Mann gefunden, als er oben auf einer der Kiefern zum Sägen stand. Puh das wäre mir zu hoch.

Dadurch habe ich aber festgestellt, dass wir aus unserem Obergeschoss eine schöne Aussicht haben werden, da viele in der Umgebung nur einstöckig gebaut haben.

dsc_0049

Bäume fällen für den Traum vom Haus

dsc_0064_2Da wir unsere Obstwiese und das alte Gartenhaus erhalten wollen, müssen wir Bäume fällen, um Platz für den Traum vom Haus zu schaffen.

Ich sehe das mit einem weinenden Auge, da wir bisher immens viele Vögel bei uns beobachten konnten. Ich hoffe sehr, wir können genug neue Oasen für diese schaffen.

Auf den beiden Bildern kann man sehen, welche Bäume wir fällen müssen:

Die ehemals zugewachsene Zuwegung werde ich aber rechts wieder bepflanzen, wenn keine Baufahrzeuge mehr an die Bodenplatte etc. ranmüssen. Meine Vorstellung dazu wäre diese hier:

Nun ein paar Einblicke zu den eigentlichen Baumfällarbeiten:

Schlüsselübergabe Grundstück: erste Bilder

Am 10. September 2016 war es nun soweit: Schlüsselübergabe.

Wir waren ziemlich aufgeregt, am meisten unsere Kinder. Wir haben zusammen eingekauft und Essen für ein Picknick auf dem neuen Grundstück vorbereitet.

Auch angestoßen haben wir – wenn auch mit Saft aus dem Aldi;)

Nun ein paar Einblicke für euch: