Unser neuer Paketbriefkasten „Karl“ von Flexbox 

Er steht. Er steht. Er steht tatsächlich endlich. Ich freue mich. Ziemlich doll. Auch über die Farbe. Da konnte ich mich kaum entscheiden. 

Dank eines anderen Hausbau-Bloggers hab ich mich nach Paketbriefkasten umgeschaut. Die schwedische Firma Flexbox hat mich sofort angesprochen. Holzhaus. Schweden. Schwedischer Briefkasten. Joah. 

So, was zeichnet diesen Briefkasten nun aus? Er hat einen normalen Briefschlitz, der in einem größeren Paketschlitz enthalten ist. So können nun kleine Pakete auch von unserem Briefkasten geschluckt werden, und müssen nicht von Nachbarn angenommen oder von der Post abgeholt werden.

Das Schild mit Name etc. kann man selbst gestalten und ist in dem doch stolzen Preis enthalten. 
Wer sich auch für Paketbriefkästen interessiert, findet unseren „Karl“ und seine Freunde hier

Falls er doch irgendwelche Macken hat, werde ich berichten. Ich hoffe stark, dass es nicht dazu kommt 😉 

Wie findet ihr die Idee vom Paketbriefkasten? Über welches Accessoires habt ihr euch besonders gefreut als es endlich seinen Platz einnahm? 

Liebe Grüße, Lisa 

Werbeanzeigen